Sehr geehrtes Mitglied,

anbei erhalten Sie das Protokoll. LINK

Wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichem Gruß

Vorstand der IG 1
Interessengemeinschaft
der Elberfelder Geschäftswelt e.V.

Tel.: 0202 499-217
Fax: 0202 499-227
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sehr geehrtes Mitglied,

sehr geehrte Damen und Herren,

leider hat sich das Verwaltungsgericht Düsseldorf gegen einen verkaufsoffenen Sonntag am 03.12.2017 ausgesprochen.

Anbei erhalten Sie den entsprechenden Beschluss.

 

Bildschirmfoto 2017-11-30 um 12.05.17.png

Sehr geehrtes Mitglied,zum Thema "Weihnachtsbeleuchtung" sind in den letzten Wochen verschiedene Veröffentlichungen / Kommentare über die Medien zu lesen / zu hören gewesen.Wir möchten Ihnen die Entwicklung aus Sicht des Vorstandes der IG 1 schildern:Nachdem klar war, dass nicht mehr die IG 1, sondern die Stadt Wuppertal ab 2017 Veranstalter des Elberfelder Lichtermarktes ist, hat der Vorstand der IG 1 im November des vergangenen Jahres eine Sondersitzung mit allen Verantwortlichen der Stadt Wuppertal einberufen. Hier wurden alle Aspekte, insbesondere auch die finanzielle Situation bezüglich der Weihnachtsbeleuchtung gemeinsam dargestellt. Leider gab es keine Entscheidung, die zu einer einvernehmlichen Lösung für die Elberfelder Innenstadt geführt hätte.

Die Weihnachtsbeleuchtung steht im Eigentum der IG 1. In den vergangenen Jahren hat die IG 1 einen vertraglich vereinbarten Betrag von 30.000,00 € von der Firma Cultura GmbH, die den Lichtermarkt für uns organisiert hat, erhalten. Dieser Betrag wurde für Aufwendungen im Zusammenhang mit der Weihnachtsbeleuchtung eingesetzt. (allein die Kosten für Auf- und Abbau sowie den Strom belaufen sich auf ca. 23.000,00 € p. a.). Die Auslobung / Ausschreibung sollte deshalb das Erfordernis einer Weihnachtsbeleuchtung beinhalten. Dies wurde uns zugesagt!In einem Gespräch bei der Stadt, an dem der Vorstand der IG 1 und der Geschäftsführer der Cultura GmbH, Herr Wilke, teilnahmen, erklärte uns die Stadt, dass für sie die Beleuchtung der Weihnachtsbuden ausreichend ist. Dies veränderte die Position der IG 1 deutlich, da wir in der Tat - wie in der Presse geschildert - angeboten hatten, die Weihnachtsbeleuchtung für 1.200,00 € pro Woche zu vermieten.Nach eingehender Diskussion hat Herr Wilke zugesagt, einen Betrag von 20.000,00 € zu zahlen, wenn die IG 1 eine Absichtserklärung abgibt, künftige Veranstaltungen mit der Firma Orion (verbundenes Unternehmen) durchzuführen. Einzelheiten sollten in einem Folgegespräch mit dem für die Firma Orion Verantwortlichen besprochen werden. Mit diesen Vereinbarungen endete das Gespräch bei der Stadt!Im Folgegespräch wurde vereinbart, dass der Vertrag der IG 1 mit der Firma Orion zum "Elberfelder Cocktail", der bis 2019 läuft, vorzeitig um fünf Jahre zu gleichen Bedingungen verlängert wird und die IG 1 eine kurze schriftliche Erklärung abgibt, dass die Firma Orion bei eventuellen Neuveranstaltungen zuerst das Angebot zur Zusammenarbeit erhält. Kommt diese im Einzelfall nicht zustande, steht der IG 1 die Zusammenarbeit mit Dritten frei. (Weitere Voraussetzungen wurden in beiden Gesprächen nicht formuliert!)Diesen Vereinbarungen hat der Vorstand der IG 1 zugestimmt!Im Nachhinein stellt Herr Wilke zusätzliche Forderungen auf, die von uns nicht akzeptiert werden können.Liebe Mitglieder, da wir nicht in der Lage sind, den Betrieb der Weihnachtsbeleuchtung aus den uns zur Verfügung stehenden Mitteln zu finanzieren, ist es zu dieser für alle unerfreulichen Situation gekommen.Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir unsere Positionen wie dargestellt vertreten haben!Mit freundlichem GrußInteressengemeinschaft der 
Elberfelder Geschäftswelt e. V.  

Tel.: 0202 499-217

Fax: 0202 499-227

 

Sehr geehrtes Mitglied,

wir laden Sie herzlich zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung am Donnerstag, 12. Oktober 2017 um 19 Uhr ein.

Die Mitgliederversammlung findet im Veranstaltungsraum der Citykirche Elberfeld, Kirchplatz 2, 42103 Wuppertal, statt.

Agenda der Mitgliederversammlung

1. Begrüßung durch den Vorstand
2. Rückblick 2016 und Vorausschau 2018
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung des Vorstands
5. Neue Formate für Elberfeld:
· Frau Dr. Daria Stottrop (IHK-Geschäftsbereich International) berichtet über das Projekt „Heimat Shoppen“
· Herr Holger Hammes (Sparkasse Wuppertal) berichtet über das Projekt „Treue Welt“
6. Sonstiges

Kommen auch Sie zur Mitgliederversammlung, um sich gemeinschaftlich inmitten der Elberfelder Geschäftswelt zu informieren und sich aktiv zu beteiligen!

Wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichem Gruß

Vorstand der IG 1
Interessengemeinschaft
der Elberfelder Geschäftswelt e.V.

Tel.: 0202 499-217
Fax: 0202 499-227
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sehr geehrte IG 1 Mitglieder,

hiermit übersenden wir Ihnen den Link zum Beteiligungsverfahren der Stadt Wuppertal zum geplanten FOC:

"101. Änderung des Flächenutzungsplans“
LINK

Die IG1 wird mit dem Einzelhandelsverband gemeinsam eine Stellungnahme bis zum 1. September 2017 abgeben. Dabei wird Bezug genommen auf unser Gutachten des Stadtforschungs- und Planungsbüro Junker+ Kruse, dass die absatzwirtschaftlichen und städtebaulichen Auswirkungen des oben genannten Vorhabens analysiert.
Das Ergebnis wurde am 08.06.2017 im Rahmen einer öffentlichen Diskussionsrunde in der Villa Media vorgestellt.

Im vorliegenden Gutachten werden die gravierenden Unverträglichkeiten des Vorhabens, im Besonderen in städtebaulicher Hinsicht aufgezeigt .

Dies vorab für Sie zur Information.

Die Stellungnahme zum Beteiligungsverfahren werden wir Ihnen zeitnah zur Verfügung stellen.

DSC_3466.jpg

Christian Stronczyk, ORION Promotion- & Veranstaltungs-Service GmbH, Martin Bang, Wuppertaler Marketing Gesellschaft, Angelika Finkernagel, Galeria Kaufhof, Lore Duwe, Matthias Zenker, Brillen Arlt, Klaus Kessler, Stadtsparkasse Wuppertal (vlnr.)